Suite “Von Allen für Alle”

Musica Sacra Paderborn

„Dona nobis pacem“ – „Gib uns Frieden“ – inspiriert durch diesen Satz aus dem Agnus-Dei-Gebet entstand die Komposition „Von Allen für Alle“.
Dieser Satz wird gesungen in den folgenden sieben Sprachen: im Lateinischen, Deutschen, Englischen, Französischen, Spanischen, Hebräischen und Arabischen.
Die Komposition ist jedoch keine Bitte an Gott, kein Gebet.
Sie ist ein Appell von Menschen für Menschen zur Solidarität und Freundschaft. Gott steht hierbei nicht mit seiner Nennung für eine bestimmte Religion, sondern für die Gottesvorstellungen verschiedener Kulturräume. Jeder soll durch diese vielfältige Darbietung dem Frieden mit seinem Glauben, seinem Volk, und vor Allem mit seinem Gegenüber begegnen können.

Saad Thamir verbindet mehrere unterschiedliche Musikrichtungen und -elemente, wie klassische westliche und orientalische Gesänge und Instrumente, Jazzmusik und manches Mal nähert sich die Komposition gar der populären Musik an. Die unterschiedlichen Musikarten laufen zusammen, jedoch verliert keine von ihnen den eigenen Charakter und keine dominiert. Auf diese Art entsteht ein musikalisches Gesamtgebilde, das die Bande zwischen den Menschen sowohl auf der philosophischen Ebene als auch der für jedermann verständlichen musikalischen Ebene stärkt. Somit schlägt die Komposition eine Brücke zwischen Jung und Alt, zwischen Nationalitäten, sozialen Welten und unterschiedlichen Musikarten – sie ist von allen für alle.

Die Komposition wurde 2013 von der Kunststiftung NRW gefördert.

Video:      http://www.youtube.com/watch?v=oIkWSqV7wf0

                 http://www.youtube.com/watch?v=76iQBE1GJPk

                 http://www.youtube.com/watch?v=YTXD9i62I7E

Hörbeispiele aus der CD:

1.

2.

3.

4.

5.